Hund Mako ist völlig sicher, dass er ein Kater ist und niemand kann ihn umstimmen

Nicht alle Hunde möchten groß und bedrohlich aussehen, einige möchte umgekehrt nett uns lustig sein. Das betrifft auch einen ungewöhnlichen Hund aus den USA, der sich als eine Katze benimmt.

Der Hund namens Mako lebt mit zwei Katzen zusammen und offensichtlich hat diese Tatsache sein Benehmen wesentlich beeinflusst. Jetzt glaubt Mako, dass er ein Kater ist.

Die Besitzerin von Mako nahm ihn aus einem Tierheim nach Hause. Sie sah den Hund und verstand sofort, dass es eine wahre Liebe auf den ersten Blick ist. Mako erlaubte der Frau sofort, ihn zu berühren und zu streicheln. Nach Hause kehrte Bethany schon mit ihm zusammen.

Sie hatte Angst, dass der Hund keine gemeinsame Sprache mit ihren zwei Katzen finden wird. Doch die neue Gesellschaft gefiel dem Hund sehr gut – er begann jede Minute mit seinen vierbeinigen Freunden zu verbringen.

Das beeinflusste ihn – bald hat er begonnen, sich als ein Kater zu benehmen. Jetzt klettert er auf Möbel und schläft dort. Das ist aber gar nicht typisch für Hunde.

Mako ist den Katzen so ähnlich, dass er sogar nicht bellt. Außerdem isst er Katzenfutter gern. Bethany ist sicher, dass Mako auch vor dem Tierheim mit anderen Katzen zusammen wohnte.

Quelle: deine-tierwelt.de

Das könnte Sie auch interessieren:

“Das goldene Paar von Hollywood”: Jennifer Aniston kommentierte die Scheidung von Brad Pete

Die süßesten Sphinxbilder, um zu beweisen, dass sie nicht so fotogen sind

Share