Der Mutterinstinkt ließ den Hund drei Kilometer laufen, um seine Welpen zu retten

Der Hund brachte Welpen zur Welt und verletzte sich an den Pfoten. Es ist sehr gut, dass das Mädchen es bemerkt hat.

Ein Mädchen namens Leanna Powell sah eines Tages auf dem Heimweg von der Arbeit einen verletzten Hund auf der Straße, ihre Beine waren beschädigt. Das freundliche Mädchen beschloss, das Tier zum Tierarzt zu bringen, damit ihm ein Arzt helfen konnte.

Foto: laykni.net

Die Hundin achtete nicht auf die starken Schmerzen in seinen Pfoten und fuhr so schnell er konnte aus der Stadt hinaus. Die Menschen liefen etwa 3 Kilometer mit ihm und verstanden schließlich den Grund für dieses Verhalten. Zehn kleine Welpen versteckten sich an einem abgelegenen Ort, und sie freuten sich sehr über Mutters Rückkehr.

Foto: laykni.net

Es ist erwähnenswert, dass die Babys alle vollkommen gesund sind, sie hatten nicht einmal Flöhe. Dem Arzt zufolge ist der Hund kein Straßenhund, sondern jemand hat ihn einfach mit Welpen auf der Straße gelassen.

Foto: laykni.net

Sobald es dem Hund gut geht, werden sie und seine Welpen in ein örtliches Tierheim gebracht. Danach werden sie an gute Leute verteilt, die ihren Hund mit nach Hause nehmen wollen.

Foto: laykni.net

Quelle: laykni.net

Folgende Artikel werden Sie auch interessant finden:

BESONDERE JUNGE FRAU IST VOGUE-STAR GEWORDEN UND HAT DEN ANDEREN DAMIT HOFFNUNG GEGEBEN

DER WELPE WURDE WEGEN DER UNGEWÖHNLICHEN FARBE UND LÄCHERLICHKEIT DER MENSCHEN AUF DIE STRASSE GEWORFEN, FAND ABER EINEN LIEBEVOLLEN BESITZER

Share