Zum ersten Mal seit Jahren: In Nigeria sind die seltensten Gorillas der Welt zu den Menschen ausgegangen

Zum ersten Mal seit Jahren: In Nigeria sind die seltensten Gorillas der Welt zu den Menschen ausgegangen

Foto: Screenshot YouTube

Zum ersten Mal seit Jahren wurde eine Gruppe von Gorillas, die kurz vor dem Verschwinden stehen, in die Linse des Fotokopfes gebracht.

In Nigeria sind zum ersten Mal seit Jahren die seltensten Gorillas der Welt mit Babys auf dem Foto gelandet. Die Fotos wurden von der Zooorganisation WCS auf Twitter veröffentlicht.

Foto: Screenshot YouTube

In der Wildnis leben nur etwa 300 Arten von Fluss-Gorillas. Laut der Internationalen Union für Naturschutz steht diese Spezies kurz vor dem Verschwinden.

Zoopolizisten der Organisation WCS hoffen, dass sich die Gruppe der Gorillas, die auf dem Foto getroffen wurde, immer mehr vermehrt.

Foto: Screenshot YouTube

Zuvor wurde berichtet, dass Biologen die Idee der Schaffung eines gemeinsamen taxonomischen Atlas, die Informationen über alle Menschen des Lebens auf der Erde enthalten.

Quelle: thewsc.com

So können Sie auch lesen:

DIE WISSENSCHAFTLER HABEN DEN KOMET AUFGEDECKT, DEN MAN VOM UNBEWAFFNETEN AUGE SEHEN KANN

EINHUNDERT TAGE AM FLUGHAFEN WOHNENDE AUSLÄNDER VERSPÄTETE DEN FLUG NACH HAUSEELKE

Share